Hallo! Ich heiße Carlos, bin ein ­Dinodrache und liebe es gefüttert zu werden, denn ich habe ständig Hunger.

Ich kann auch richtig schlucken!

Ja, Karotten schmecken total lecker!
So, alles aufgegessen! Mmm!

Jetzt möchte ich noch mehr haben. Bin schon wieder hungrig!

Ich esse aber nur Dinge, die ich kenne.
Deshalb müssen sie richtig benannt werden.

Tarotten kenne ich nicht und schubse sie mit meiner Zunge wieder heraus.

 

Liebe Carlos – Freunde

 

hiermit erhalten Sie eine kleine Beschreibung der „Anatomie und Physiologie“ des Dinodrachens.

 

Carlos ist

  • ca. 50 cm groß und
  • eine Handpuppe, gefertigt von der Firma Kumquats,
  • geeignet für die Therapie und/oder zu Hause (Gefährte des Kindes).

 

Er hat

  • drei Öffnungen
    - oben den Schlund
    - unten zum Entleeren ( mit Klettverschluss)
    - am Rücken, den Eingriff für die Hand des Bespielers
     

  • einen Bauch
    - mit einem Fassungsvermögen von ca. 10 bis 14 Nahrungsteilen

     

  • eine Zunge

    - in einer recht natürlichen Größe ( Ruhelage wird erreicht)
    - bespielbar
    - zur Demonstration zur Lautanbildungen oder
      Mundmotorikübungen geeignet oder zur Unterstützung des
      Schluckens bzw. Herausschubsens der „Nahrung“


Und so kann Carlos gefüttert werden:

 

Der Bespieler steckt die Hand in den Eingriff am Rücken des Dinodrachens. Mit zwei Fingern (Zeige- und Mittelfinger) tastet er sich in die Zunge vor. Wenn dies nicht gleich klappt, und die Finger ausversehen im Oberkiefer landen, dann bitte die Finger dort wieder herausziehen und mit der freien Hand an den Kiefergelenken leicht drücken. Nun sollten die Finger den Weg in die Zunge finden.

Das Kind kann dann die Nahrungsteile in den Schlund stecken, und der Bespieler kann mit der Zunge das Schlucken unterstützen oder die Nahrung wieder herausschubsen.

Selbstverständlich kann Carlos aber auch einfach so gefüttert werden, indem man die Nahrung in den Schlund steckt. Er muss nicht unbedingt bespielt werden.

So können sich die Kinder mit ihm auch ganz alleine beschäftigen.

 

 

Viel Spaß!